Zum Hauptinhalt springen
Internationaler Top 20

Luke Stairwalker

Der LUKE STAIRWALKER ist eine Treppengehhilfe für ältere Menschen, die Probleme beim Treppengehen haben.

  • Beispiel Situation

  • Zeichnungen

  • Vorentwurf

  • Endentwurf

  • Erklärungen

Was es macht

Der LUKE STAIRWALKER ist eine Treppengehhilfe für ältere Menschen, die Probleme beim Treppengehen haben.


Deine Inspiration

Jeder kennt es aus der eignene Familie, dass dir Großeltern und später auch die eignenen Eltern Probleme beim Treppengehen bekommen. Oftmals sind sie noch in der Lage zu laufen aber haben Angst vor dem Treppen herunterfallen oder brauchen eine stützende Person. Dazu haben wir uns inspirieren lassen, eine weitere Lösung neben den bekannten und teuren Treppenliften zu finden. Vielen Leuten ist das System zu teuer oder haben nicht genügend Platz im Treppenhaus. In einem Ergonomieprojekt ist schließlich das mechanische System entstanden.


So funktioniert es

Der LUKE STAIRWALKER ist ein unterstützendes System für ältere oder körperlich beeinträchtige Menschen, die Probleme beim Treppen gehen haben. Es schützt die Personen vor dem Fallen oder Ausrutschen auf den Treppen und ermöglicht einen ergonomisch, festen Griff. Zudem gibt die Rückenschale die Möglichkeit sich mit dem Rücken anzulehnen oder eine Pause zu machen. Im Gegensatz zu den traditionellen Hilfen kann die Technik des LUKE STAIRWALKER auch in engen Treppenhäusern angebracht werden. Dazu muss nur das Geländer ausgetauscht werden. Diese einfache und kostengünstige Technik kann man an jede Treppe im Haus oder in öffentlichen Bereichen anbringen. Die Selbstständigkeit wird den älteren Menschen im Haus weiterhin ermöglicht und durch die Bewegung werden die Muskeln weiterhin trainiert. Mit einem einfachen Mechanismus kann die Größe des C Bügels verändert werden. Falls nötig kann die Rückenschale auch abgenommen werden, um für mehr Freiraum beim laufen zu sorgen. Durch den Drehbaren Griff wird die Position beim Treppen hinaufgehen und hinabgehen optimal angepasst.


Designprozess

Wir haben mit einer ausführlichen Recherche begonnen und in Altersheimen mit den Menschen gesprochen, welche Probleme sie beim Treppenlaufen haben, wie sie sich am sichersten fühlen oder wie man sie am besten ünterstützen kann. Dabei sind ganz interessante Aspekte aufgetaucht. Viele finden den Griff am Geländer unangenehm und können sich mit dieser Handposition nicht gut festhalten. Sie müssen sich jedoch fest abstützen können, um die Knie zu entlasten. Darüber haben wir uns Gedanken gemacht und nach den optimalen Lösungen gesucht. Dabei sind wir auf verschiedene Halterungen und Griffpositionen gekommen, welche wir später an einfachen Modellen getestet haben. Dabei sind wir schließlich auf die C Form gekommen. Vorne wird ein fester Griff ermöglicht und hinten ist eine Sitzschale, die für Pausen genützt werden kann. Diese Schützt auch vor dem Fall nach hinten. Die einfache Mechanik sorgt für den sicheren und reibungslosen Gebrauch.


Wo ist der Unterschied?


Zukunftspläne


Auszeichnungen

Wir haben am if concept design award 2014 teilgenommen.


Ende des Hauptinhalts. Zum Anfang des Hauptinhalts zurückkehren.